Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute30
mod_vvisit_counterGestern47
mod_vvisit_counterDiese Woche245
mod_vvisit_counterDieses Jahr959
mod_vvisit_counterGesamt203175
Homöopathische Behandlung

 

Die Homöopatische Behandlung hat bei mir in den letzten Jahren immer mehr den Platz der Tierärzte

eingenommen. Es gibt viele Tierheilpraktiker hier in Deutschland, man sollte aber darauf achten, dass dieser

im Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker (FNT) ist. Diese THP´s haben eine 2 Jahrige Ausbildung

mit Selbstversuchen und Praktikas hinter sich und verfügen über ein sehr gutes Wissen in der Naturheilkunde.

Viele bieten auch die Blutegeltherapie und Eigenbluttherapie nach Theurer an.

Sogenannte THP´s mit wenig Hintergrundwissen haben meist einen 14 tägigen Lehrgang gemacht und keine

richtige Prüfung ablegen müssen. Daher passiert es immer wieder das Therapien nicht anschlagen, oder das

Tier noch kranker wird. Daraus schließen dann wieder viele Tierbesitzer dass die Homöopathie "nichts taugt".

Also: Bitte immer nachfragen wo die Ausbildung gemacht wurde oder im Internet beim FNT eine/n geeignete/n

Therapeut /in/en suchen.