Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute7
mod_vvisit_counterGestern28
mod_vvisit_counterDiese Woche109
mod_vvisit_counterDieses Jahr998
mod_vvisit_counterGesamt200868
Rüde oder Hündin???


 

Diese Frage stellt sich jeder der sich einen Hund anschaffen möchte.

 

Es gibt einen alten Spruch:

Eine Hündin ist leichter zu erziehen und schmust auch mehr.

 

Dies kann ich in der Weise nicht unterstützen.

Aus meinen Erfahrungen heraus macht es keinen Unterschied ob ich eine Hündin halte oder einen Rüden.

 

Mein Rüde war der schmusigste im Rudel und hörte perfekt. Selbst während der Brunftphase unserer Hündinnen.

Wogegen die Hündinnen des Öfteren mal auf „Durchzug“ schalten und „rumzicken“.

Ich pflege dann immer zu sagen: Wenn ich nicht züchten würde, würde ich mir einen Rüden halten.

 

Es wird mir sehr häufig von Hundebesitzern erzählt, dass ihr Rüde um einiges leichter zu erziehen wäre als ihre Hündin.

Mittlerweile haben auch schon verschiedene Hundetrainer bestätigt, dass die Geschlechtswahl beim Golden Retriever nichts mit der Erziehung zu tun hat.

Bei einer gut funktionierenden Mensch- Hund- Beziehung lernt ihr Rüde genau so fleißig und leicht wie ihre Hündin, vielleicht auch noch etwas besser ;-)